Die Zibbelchen

Das sind die Zibbelchen

Der ein oder andere hat vielleicht schon einmal von den Zibbelchen gehört. Aber habt ihr schon mal eins gesehen? Was sind denn Zibbelchen überhaupt? Es sind kleine kinderhandgroße Pflanzenwesen, die im Wald leben. Und es hat einen Grund, warum ihr vielleicht noch keines gesehen habt. Denn sie sind nicht nur klein, sondern auch blitzschnell und können sich sehr gut verstecken!

34576325Zibbelchen wohnen aber nicht bloß im Wald, sie haben eine ganz wichtige Aufgabe: Sie kämpfen dort gegen den Müll der Menschen an. Könnt ihr euch vorstellen, wie viel eine nasse Pappschachtel wiegt, wenn man nur halb so groß ist? Nicht selten müssen sie auch Tieren helfen, für die der Müll sehr gefährlich wird. Für die kleinen Zibbelchen ist das eine ganz schön große Aufgabe. Schließlich gibt es nur eintausendneunhundertsechsundachtzig von ihnen und viel zu viel Müll in unseren Wäldern.

„Die Zibbelchen“ ist ein reich illustriertes Kinderbuch im Hardcover Format mit Fadenbindung für 4-7 Jährige zum Vorlesen und Vorzeigen. Der Umwelt zuliebe besteht es aus 100% Recycling Papier mit FSC Siegel und ist in Deutschland hergestellt.

Advertisements

6 Gedanken zu “Die Zibbelchen

  1. Eine tolle Sache. Denn die Kinder lernen von klein an einen ressourcenschonenden Umgang mit der Umwelt. Ein sinnvoller Ansatz mit dem Ziel das Bewusstsein für benachbarte Gebiete wie Nahrungsmittelerwerb durch Ackerbau und Viehzucht zu schärfen.
    Ich freue mich auf weitere Geschichten.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich schließe mich wärmstens den Worten von Katja Schernhausen an.
    Sie hat es kurz und bündig auf den Punkt gebracht.
    Gerade in Kindergärten könnte man daraus vorlesen und den Kindern schon frühzeitig beibringen, worauf es im Leben ankommt, was wichtig ist und welche Werte unser aller Dasein bestimmen sollten.
    Nicht immer haben Eltern Zeit und auch Wissen, ihren Kinder das Leben zu erklären, obwohl es eigentlich Pflicht wäre.
    Sie müssen arbeiten. Der Alltag fordert seinen Preis. Die Zeit rennt zu schnell und oft sind sie selbst mit sich überfordert. Verkehrtes wird oft vorgelebt.
    In Schulen wird auch nicht gerade immer das gelehrt, worauf es wirklich ankommt.

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank Christine Kayser für diese detailierte Ausführung. Ich denke ebenfalls direkt in den Kindergärten bzw. Treffpunkten für „Kleine“ wie zum Beispiel auch in der Bücherei ist das ein toller Ansatz.
      Viele Personen sollten diese Bücher unterstützen um es Publik zu machen.

      Gefällt 1 Person

  3. Ich danke und wünsche weiterhin allen viel Erfolg.
    Es ist Jahrzehnte her, da gab es noch nicht so viele Kinderbücher wie jetzt. Das Angebot in Bibliotheken war gut. Was mir persönlich damals nicht gefiel, das waren die Lesebücher der ersten Klasse.
    Sie machten keinen Spaß und unterforderten irgendwie. Mittlerweile hat sich bestimmt sehr viel geändert.
    Zibbelchen könnte noch etwas einbringen, wie kindliche Definition der Worte, Verantwortung und Respekt für das Leben, Behinderte, Menschen allgemein, Tiere, Schule, Eltern, ältere Menschen, im Detail Feuerwehr und Polizei. Man kann nicht früh genug damit anfangen. Kinder begreifen schon sehr früh. Wir als Kinder, haben unbewusst nachgeäfft, wenn wir z.B. Behinderte sahen, bis Mutter uns zur Vernunft brachte.

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Herr Steger!

    Versprechen eingelöst! Ich wünsche Ihnen und den Zibbelchen noch weitere tolle Geschichten, Ideen und viel Spaß. Denn das kann man später in vielen kleinen Gesichtern wieder sehen!

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Herr Steger, hallo Herr Wölfert,

    auch ich wünsche den Zibbelchen noch viele Abenteuer, tolle Entdeckungen und ganz viele neue Freunde unter den Tieren und unter den Menschenkindern und ihren Vorlesern.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s